Alpe Adria Trail ®

Individuelle Wandertouren in Slowenien
Karte Alpe Adria Weg
Preis:
ab 680 EUR
Termine:
täglich von 18.5. bis 5.10.2019
Dauer:
8 Tage / 7 Nächte
Länge:
121 km
Anreise:
Kranjska Gora
Schwierigkeit:
  • 4

Sind Sie Wanderer mit guter Kondition?  Diese Wanderung werden Sie sicher genießen! Über Alpine Bäche und unter Wasserfällen wandern, in einem Alpensee schwimmen oder Regenbogenforellen im türkisfarbenen Wasser des Isonzo Flusses beobachten, in der majestätischen Bergwelt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Es gibt noch mehr zu sagen: Triglav Nationalpark, Überreste von den Befestigungsanlagen an der Isonzio-Front... Sie werden aber sicher noch Einiges entdecken!

Route

Tag 1: Ankunft in Kranjska Gora.
Dieser berühmter Ski Resort und Alpenstadt ist der Ausgangspunkt dieser Tour. Sie verbringen ihre erste Nacht hier, umgeben mit der Schönheit der westlichen Julischen Alpen. Verwöhnen Sie sich mit eine leckere Abendessen in einer der vielen guten Restaurants und kosten Sie die Berühmte Krainer Wurst.

Tag 2: Kranjska Gora - Trenta‚ Vršičpass (19 km, Aufstieg 1023m / Abstieg 1221m)
Ihre Wanderung bringt Sie über Vršič, der höchste Slowenische Bergpass, mit fabelhaften Panoramablicken nach das Herz der Julischen Alpen mit ihren majestätischen Gipfel und nach unten an der Trenta Tal, während der Soča Fluss tosend neben Sie fließt.

Tag 3: Trenta - Bovec (21 km, Aufstieg 367m / Abstieg 539m)
Der Soča Weg führt Sie entlang diesen smaragdgrünen Fluss als er Zickzack durch das Tal fließt. Dieser atemberaubende Weg führt Sie nach oben und unten, über Holzbrücken und weiter durch die große Soča Schlucht (Velika Korita). Sie ist nur 750 m lang aber voll von robusten Schönheit. Das ist auch der schönste Teil des Weges. Der Soča Fluss zählt weltweit zu einer der schönsten Flüssen der Welt und ein Teil der Chroniken von Narnia würde hier gedreht. Am Ende können Sie auch in einem großen Gumpen schwimmen.

Tag 4: Bovec - Dreznica‚ Boka Wasserfall (23 km, Aufstieg 560m / Abstieg 460m)
Ein Tag der Wasserfälle. Erst besuchen Sie der wunderschöne Wasserfall Virje. Reine Alpenwasser fließt aus der nahe Kanin-Bergkette in der Form des Baches Glijun und fällt über einen 20 m breiten und 12 m hohen strangförmigen Wasserfall in einen Gumpen in verschiedenen Grüntönen. Danach geht es nach der größte Wasserfall Sloweniens: der Boka Wasserfall. Das kleine Dorf Deznica liegt über dem Isonzotal und direkt unter den Gipfeln von der Krn-Bergkette, wo während der Ersten Weltkrieg große Kämpfe passierten. Am Ende können Sie ein kleines Militärmuseum besuchen das verschiedene Gegenstände aus dem Krieg hält.

Tag 5: Dreznica - Tolmin 21 km, Aufstieg 990m / Abstieg 1340m
Jetzt wandern Sie auf dem Weg des Friedens, der das Erbe der Isonzofront und die prächtigste Kulisse des Westlichen Slowenischen Alpen miteinander verbindet. Der Gedenkweg ist den Opfern des Ersten Weltkrieges gewidmet und führt Sie durch sechs Freilichtmuseums und mehrere Kapellen, einschließlich mit der schöne Soldatenkapelle auf der Planica.

Tag 6: Tolmin - Tribilj Superiore 19,5 km, Aufstieg 1308m / Abstieg 879m
Der Höhepunkt dieses Tages ist der Aufstieg via der Kolovrat. Auf dem Gebirgskamm können Sie Ansichten auf die Alpengipfel an einer Seite, und der ruhigen Landschaft bis zu der Adria an der anderen Seite genießen. An der Italienische Seite bringt Sie das Tour an einen Teil der berühmte Weg des Friedens. Während des Ersten Weltkrieges würde der Berg Kolovrat der Ort, wo große Kämpfe zwischen die Italienischen und österreichisch-ungarischen Truppen passierten, und man kann noch heute eindrucksvolle Zeugnisse an der damaligen Front in der Passo Solarie sehen. Es lohnt sich auch das Freilichtmuseum, das hier errichtet wurde, zu besichtigen.

Tag 7: Tribilj Superiore - Cividale del Friuli 23,4 km, Aufstieg 616m / Abstieg 1121m.
Der erste Teil der Route führt Sie via eine alte Verbindungsweg zwischen dem Flachland und Bergdorfe der Gemeinden Stregna und Drenchia. Es kreuzt alte Weideflächen und Kastanienwälder und verläuft neben Befestigungen aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Nachdem fängt sich das Tal zu öffnen und aus dem mittelalterlichen Pilgerort Castelmonte, der älteste Wallfahrtsort in der Region Friaul-Julisch Venetien, kann man gut nach die friaulische Ebene sehen. Das gut erhaltene Heiligtum ist einer der großartigsten Kirchen des einmaligen Patriarchats von Aquileia. Cividale del Friuli war einer der wichtigsten Siedlungen des Lombard-Reiches in Italien.

Tag 8: Rückkehr oder noch einige Tagen bleiben.

Preise / Leistungen

Preis pro Person: 680 EUR
(andere Valuten hier)

Leistungen:
•    Übernachtung in oben genannten Hotels und auf touristischen Bauernhöfen in Doppelzimmern mit Dusche / WC, inkl. Frühstück.
•    Transfer am Tag 3 und am Tag 5.
•    Gepäcktransfer zwischen Hotels (ein Stück pro Person max. 20 kgs). Jedes weiteres Stück 10 EUR vor Ort zu zahlen.
•    Infopaket inklusive detaillierte Routenbeschreibung (ein Paket pro Buchung). Jedes weiteres Komplet 20 EUR.
•    GPS Dateien.
•    Ortliche Kurtaxen.

Zuschläge:
•    Einzelzimmer 130 EUR.
•    Extra Nacht in Kranjska Gora, im 3* Hotel ÜF 59 EUR
•    Rücktransfer von Cividale del Friuli nach Kranjska Gora 100 EUR, pro Person, zwei Personen minimumm. Rücktransfer von Cividale del Friuli nach Ljubljana Flughafen 85 EUR, pro Person, zwei Personen minimumm.

Ermäßigungen:
•    Kinder bis 12 Jahre im Zimmer zusammen mit den Eltern 30 % Ermäßigung.
•    Dritte erwachsene Person im Doppelzimmer 10 % Ermäßigung auf den Grundpreis.

Nicht enthalten:
•    Eintrittsgebühren

Reise Optionen

Ausgangspunkt dieser Reise ist Kranjska Gora in NW Slowenien, auf der slowenischen / österreichischen / italienischen Grenze.

Anreise ...
Mit dem Flugzeug: nächstgelegene Flughafen ist Ljubljana (LJU). Mehrere Fluggesellschaften fliegen nach Ljubljana. Vom Flughafen können Sie mit dem Lokalbus nach Kranjska Gora fahren (Umsteigen einmal in Kranj, dauert ca. 3 Std.) oder buchen Sie unseren Transfer (schneller) 50 EUR pro Person, zwei Personen Minimum. Transfers müssen bei der Buchung der Reise bestellt werden.
Mit der Bahn: nächster Bahnhof ist in Jesenice, weiter geht es mit lokalen Bus (ca. 45 Minuten) oder bestellen Sie unsere Transfer 20 EUR pro Person, zwei Personen Minimum.
Mit dem Auto: Ausfahrt Karawanken (erste in Slowenien nach Karawankentunell) auf der Autobahn A1 Villach - Ljubljana, dann folgen Sie den Schildern nach Kranjska Gora. Auf der Autobahn Villach - Venedig, Ausfahrt Tarvisio in Italien dan über Grenzübergang Rateče. Unbewachter Parkplatz in Kranjska Gora, kostet 5 EUR pro Tag.

Mit dem Flugzeug: Unser Transfer zurück zum Flughafen Ljubljana von Bohinj 45 EUR pro Person, zwei Personen Minimum.
Mit dem Zug: Bahnhof Bohinjska Bistrica ist etwa 5 km entfernt vom letzten Hotel, an der Seitelinie Nova Gorica - Jesenice.
Mit dem Auto: wenn Ihr Auto in Kranjska Gora steht, können wir Ihnen am besten ein Transfer anbiete zum Preis von 45 EUR pro Person, 2 Personen Minimum.

 

Newsletter subscription

facebook gplus Pinterest

Infos


     Reisebüro GmbH

Trubarjeva 8   SI-4260 Bled   Slowenien

Telefon: +386 4 57 65 600
Fax: +386 4 57 65 601
Handy: +386 31 544 544

Skype: helia.travel.agency

E-mail : info@helia.si

Save

© Helia d.o.o. All rights reserved. Design by ideART