Sonnenweg Wanderung in Slowenien

Sonnenweg

Gestüt Lipica
Karte Sonneweg Route
Preis:
ab 590 EUR
Termine:
täglich von 13.4. bis 12.10.2019, nicht am Donnerstag
Dauer:
7 Tage / 6 Nächte
Länge:
115 km
Anreise:
Postojna (Adelsberg)
Schwierigkeit:
  • 2

Eine unterirdische Wandertour? In Slowenien ist auch das möglich. Unsere Wanderung beginnt in Adelsberger Grotten und führt durch Toscana-ähnliches Hügelland der Weinberge. Ein Stückchen fahren Sie auch mit Lipizzaner Kutsche und zum Schluss mit der KuK Straßenbahn in die Hafenstadt Triste. Übernachtungen auf Bauerhöfen und bei Winzer sind für gute Laune und gastronomisches Genießen bekannt.

Route

1. Tag: Individuelle Anreise nach Postojna.

2. Tag: Postojna – Touristischer Bauernhof Hudičevec (21 km).
Sie werden zu der weltberühmten Adelsberger Grotte gebracht und in 1 ½ Stunde  entdecken Sie bei der geführten Besichtigung ein Labyrinth mit monumentalen Tropfsteinen. Nicht weit von der Grotte besichtigen Sie noch die unter einer 123 m hohen Felsenwand gedrückte Predjama Burg. Wenn sie dann über die farbenprächtigen Sommerwiesen zum Bauernhof mit schmackhaften Speisen eigener Herstellung und hervorragenden Veinen der Region wandern, haben Sie Zeit, über die in der Vergangenheit entstandene Naturwunder nachzudenken.

3. Tag: Hudičevec – Slap pri Vipavi (17 km)
Eine Wanderung durch typische Karstlandschaft und Pinienwälder. Nach dem herzhaften Frühstück werden Sie nach Podnanos (unter dem Nanos Gebirge), ein typisches Karstendorf, gefahren. Der gut erhaltene Verteidigungsturm aus den Tagen, als die Venezianer dieses Gebiet beherrschten, ist schon aus der Ferne zu sehen. Hier beginnt Ihre Wanderung bis zur kleinen Ortschaft Slap. Auf dem Wege können Sie viele interessante Burgen besichtigen, besonders empfehlen wir Ihnen, die drei altertümliche Brücken in Podnanos zu besichtigen. Slap, Ihr Zielort, ist ein lebendiges Museum gut erhaltender Häuser, gebaut in traditioneller Bauweise, mit den hier vorhandenen Kalksteinen.

4. Tag: Slap pri Vipavi – Štanjel (12 km)
Heute können Sie während die Wanderung schöne Aussicht auf die Weinberge, die sich über das ganze Tal erstrecken, genießen. Sie folgen zum Teil den markierten Wegen und Feldwegen durch das Vipava-Tal bis nach Štanjel. Štanjel ist eine der ältesten Siedlungen im Karst. Die aus dem 15. Jahrhundert stammende Festungsmauer schützte die Bewohner in der Zeit der Türkeneinfälle. Sie haben sicher schon für Ferrari gehört. Für den Ferrarigarten auch? Der Ferrarigarten ist eines von vielen Werken, die der Architekt Max Fabiani in Štanjel hinterlassen hat. Auch hier wachsen die Reben, die dann zu den rubinroten Weinen Teran und Refošk verarbeitet werden.

5. Tag: Štanjel – Tomaj (19 km)
Markierte Wege führen Sie südwärts, nach Kopriva, einem kleinen Dorf, das sich entlang der Weinberge ausbreitet. In der Nähe befindet sich ein verlassener Steinbruch, aus dem das meiste Marmor, dass zum Bau der Häuser Venedigs benötigt wurde, stammt. Der nächste Aufenthalt ist in Brje, eine faszinierende Gegend, von vielen kleinen und interessanten Siedlungen umgegeben. Der Tag endet im schönen Dorf Tomaj am Südhang des Tabor Berges. Wussten Sie, dass Teran-Wein aus der Weinrebe Refošk gemacht wird? Die rote Erde (terra rosa) in der Tomaj-Umgebung eignet sich besonders für den Anbau von Weinreben Refošk, in Tomaj gibt es neben dem guten Wein ein berühmtes Bücherarchiv, mit Büchern in 37 verschiedenen Sprachen, inklusive einiger Manuskripte aus der Zeit um 1600. Sie wandern weiter auf den Feld- und Waldwegen nach Šepulje, wo die Firma Kras, Sežana den Karstschinken herstellt. Sie haben auch die Möglichkeit, an einer Führung durch den Betrieb teilnehmen und alles über die Herstellung des Karstschinkens zu erfahren. Nach der Führung werden Sie noch mehr Achtung für diese Spezialität empfinden. In der Ortsmitte von Štorje ist eine schmale Schacht, die den Anfang der Karsthölle „Matjaževa jama“ bedeutet, zu sehen. Übernachtung in Štorje.

6. Tag: Štorje – Lipica – Triest (13 km und 10 km in einer Pferdekutsche)
Am letzten Tag werden Sie mit einer Pferdekutsche (aus Film „Ana Karenina“) an den Anfang des Wanderweges in Lipica gebracht. Nach der Besichtigung des Gestütes mit den schönen Lipizzaner-Pferden fahren sie 10 km mit der Kutsche und wandern dann nach Italien, nach Opčine (it. Opicina). Den letzten Teil des heutigen Weges fahren Sie mit der Straßenbahn (it. Trenovia di Opicina) oder Stadtbus ins Zentrum der Weltstadt Triest, in der Zeiten des Jugoslawischen Sozialismus, ein Einkaufszentrum für Jeanshose der jugoslawischen Staatsbürger.

7. Tag: Frühstuck und Abreise.

Wandern in Slowenien - Karst

Preise / Leistungen

Preis pro Person: 610 €
Andere Valuten hier.

Keine Abfahrten am Donnerstag.

Leistungen:
•    Übernachtung in 3* Hotels und auf touristischen Bauernhöfen in Doppelzimmern mit Dusche/WC, inkl. Frühstück.
•    Autotransfer am Tag 3 und Kutchenfahrt am Tag 6.
•    Gepäcktransfer zwischen Hotels (ein Stück pro Person max. 20 kgs). Jedes weiteres Stück 10 EUR vor Ort zu zahlen.
•    Infopaket inklusive detaillierte Routenbeschreibung (ein Paket pro Buchung). Jedes weiteres Komplet 20 EUR.
•    GPS Dateien.
•    Ortliche Kurtaxen.

Zuschläge:
•    Halbpension (sechs Abendessen) 130 EUR.
•    Einzelzimmer 130 EUR.
•    Fakultativer Wanderbesuch der Grotte von Postojna (die Wandrestrecke entlang aber unterirdisch) mit Führung 75 EUR pro Person. 2 Personen Minimum. Dies ist gleich bei der Tourenbuchung zu bestellen.

Ermäßigungen:
•    Kinder bis 12 Jahre im Zimmer zusammen mit den Eltern 30 % Ermäßigung.
•    Dritte erwachsene Person im Doppelzimmer 10 % Ermäßigung auf den Grundpreis.

Nicht enthalten:
•    Eintrittsgebühren.

Reise Optionen

Ausgangspunkt dieser Reise ist Postojna (Adelsberg) in zentral Slowenien.

Anreise ...
Mit dem Flugzeug: nächstgelegene Flughafen ist Ljubljana (LJU). Mehrere Fluggesellschaften landen dort. Vom Flughafen können Sie nach Postojna mit dem Bus (umsteigen einmal in Ljubljana, dauert ca. 3 Std.) reisen oder buchen Sie unser Transfer (schneller): 45 EUR pro Person, zwei Personen Minimum. Flughafen Triest ist eine gute Wahl zu - kontaktieren Sie uns für den Transfer Details und Preise. Transfers müssen sie bestellen bei der Buchung der Reise.
Mit der Bahn: nächster Bahnhof ist in Postojna selbst. Erstes Hotel ist etwa 500 Meter entfernt.
Mit dem Auto: Ausfahrt Postojna auf Autobahn A2 Ljubljana - Koper. Parken ist möglich in der Garage des ersten Hotels und kostet 6 EUR pro Nacht.

... und weg
Mit dem Flugzeug: zum Flughafen Triest zurück - 55 EUR pro Person, zwei Personen Minimum. Trieste Flughafen ist 30 km NW vom Stadtzentrum entfernt.
Mit dem Zug: Trieste Centrale, viele Züge, meisten nach Venedig (einige nach Gorizia und keine nach Österreich oder Slowenien).
Mit dem Auto: Wenn Ihr Auto in Postojna ist, sollen wir Sie am besten transferieren, der Transferpreis ist 45 € pro Person, zwei Personen Minimum (es gibt keinen Bus-, noch Zugverbindungen zwischen Triest und Postojna).
Mit dem Schiff: Koper und Piran und weiter nach Kroatien (Poreč) in der Saison nur.

Newsletter subscription

facebook gplus Pinterest

Infos


     Reisebüro GmbH

Trubarjeva 8   SI-4260 Bled   Slowenien

Telefon: +386 4 57 65 600
Fax: +386 4 57 65 601
Handy: +386 31 544 544

Skype: helia.travel.agency

E-mail : info@helia.si

Save

© Helia d.o.o. All rights reserved. Design by ideART