Wandern Julische Alpen in Slowenien

Täler und Seen Tour

Wandern Täler & Seen in Slowenien
Wandern Julische Alpen Slowenien
Preis:
ab 670 EUR
Termine:
täglich von 4.4 bis 1.10.2020
Dauer:
8 Tage / 7 Nächte
Länge:
90 km
Anreise:
Kranjska Gora
Schwierigkeit:
  • 2

Lieben Sie alpine Landschaft und sagenhafte Aussichten? Machen Sie gern Fotos in der Natur? Wenn Sie ein Wanderer mit durchschnittlicher Kondition sind, ist dieser Wanderurlaub für Sie der Richtige. Nicht nur die berühmten Seen von Bled und Bohinj, Nationalpark Triglav, bei der Wanderung werden Sie jeden Tag etwas Wunderschönes sehen und Interessantes erleben!

Höhepunkte der Wanderung:

- Wanderung durch üppige Alpentäler
- Schwimmen in kristallklaren Alpenseen
- tiefe Canyons mit donnernden Stromschnellen
- Wildblumenbewachsene Wiesen und Weiden
- Dreiländereck: Slowenien-Österreich-Italien
- üppiges Essen in familiengeführten Hotels

Route

1. Tag: Ankunft Kranjska Gora. Hotel 3*
Ankunft in Kranjska Gora (Vitranc - Slalom-Weltcup), Winter- aber immer mehr auch Sommersportzentrum. Falls Sie früh genug kommen, können Sie noch Planica, „Tal der Schanzen“, wo immer das letzte Wettbewerb des Weltcups stadtfindet, besuchen. 

2. Tag: Kranjska Gora –Jasna See - Kranjska Gora (17 km, 400 m Aufstieg) Hotel 3*
Ihre Wanderung zum Aufwärmen führt Sie an dem ersten der vielen schönen Seen, die Sie auf dieser Reise besuchen, vorbei: dem Jasna-See. Unter den gezackten Gipfeln der Julischen Alpen ist der Jasna-See der perfekte Ort zum Entspannen. Aber machen Sie es sich nicht zu bequem, denn es liegt noch Einiges vor Ihnen. Wenn Sie weiter ins Jasna-Tal gehen, werden Sie von der Schönheit von über 2500 m hohen Gipfeln Prisank und Razor beeindruckt. Der Rückweg führt an der „Russischen Kapelle“ vorbei. Die Kapelle ist russischen Kriegsgefangenen gewidmet, die während des Ersten Weltkriegs beim Bau der Militärstraße über den Vršič-Pass ums Leben kamen.

3. Tag: Kranjska Gora - Podkoren - Dreiländerpunkt (Peč) - Podkoren - Kranjska Gora (15 km, 640 m Aufstieg) Hotel 3*
Nach kurzem Autotransfer nach Podkoren beginnt Ihre Wanderung auf den Berg Peč (Offen), 1510 m, den Dreiländereck: Slowenien, Italien und Österreich. Oben angekommen, genießt man die herrliche „Dreiländeraussicht“: auf die Karawanken, die Julischen Alpen, das Drautal und den Dobratsch und bei klarer Sicht auch auf den Großglockner. Der Rückweg führt die alte Bahnstrecke entlang, zurück nach Kranjska Gora.

4. Tag: Radovna Tal - Vintgar Klamm - Bled (11 km, 200 m Aufstieg) Hotel 4*
Sie werden durch das üppig grüne Tal von Radovna, von aufragenden Berggipfeln umrahmt, zu dem Ort gebracht, an dem der Fluss Radovna die 150 m tiefe Vintgar-Schlucht eingeschnitzt hat, gebracht. Ihr Weg führt entlang eines hölzernen Fußwegs, an einer Reihe von Stromschnellen und kleinen Wasserfällen vorbei, durch die 1,6 km lange Schlucht. Vom Šum Wasserfall, bei dem die Schucht endet, wandern Sie über den reizvollen Aussichtspunkt der Hl. Katarina-Kirche, wo zum ersten Mal die Burg von Bled zu sehen ist, weiter zum weltberühmten Bleder See. Vom Parkplatz aus können Sie auch ein schönes Foto der Hl. Katarina-Kirche mit dem Hochstuhl, dem höchsten Berg der Karawanken, im Hintergrund machen.

5. Tag: Bled - Bohinjska Bela - Bled (11 km, 270 m Aufstieg) Familienhotel 4*
Tagestour in die Umgebung von Bled. Während der Wanderung besucht man kleine Bergdörfer in der Umgebung von Bled. Im Dorf Koprivnik angekommen, bewundern Sie die Karawanken-Kett, in Bohinjska Bela können Sie sich Zeit fürs Mittagessen nehmen. Am Nachmittag nützen Sie die Zeit für einen Rundgang durch die Stadtmitte der slowenischen Perle - Bled (Deutsch: Veldes), besuchen Sie den berühmte Aussichtspunkt Mala Osojnica und vergessen Sie nicht, die fast weltbekannte „Cermschnitte“ zu kosten.

6. Tag: Pokljuka - Uskovnica - Bohinj (12 km, 200 m Aufstieg) Hotel 3*
Autotransfer auf die Hochebene Pokljuka (1280 m; Biathlon-Worldcups). Pokljuka ist ein idealer Ausgangspunkt für weitere (leichte oder auch sehr anspruchsvolle) Touren. Unser Wanderweg führt über die Almwiesen, an kleinen Sennereien vorbei, zu Punkten mit schöner Aussicht auf den Bohinjer See. In kleinen Bergdörfern kann man noch immer eine typische "Brettjause" genießen. In dem kleinen historischen Dorf Studor können Sie sich auch den Einblick in die „alten Zeiten“ verschaffen.

7. Tag: Bohinj (16 oder 23 km, flach)  Hotel 3*.
Heutige Wanderung ist leicht - Sie wandern rund um den Bohinjer See oder sogar zur Quelle der Save. Eine andere möglichkeit ist, mit der Seilbahn auf den Vogel zu fahren und schöne Aussicht auf die Julischen Alpen zu bewundern. Sie können aber den Tag auch nur zum Baden im Bohinjer See nutzen. 

8. Tag: Abreise – oder Verlängerung

Preise

Preis pro Person: 670 EUR pro Person im Dopplezimer
Hochsaisonzuschlag 11.7. bis 19.9.2020: 45 EUR

(andere Valuten hier)

Leistungen:
•    Unterkunft im Zweibettzimmer DWC, basierend auf Übernachtung mit Frühstuck.
•    Transfers mit dem Auto am Tage 3, 4 und 6.
•    Bergführer an Wandertage.
•    Gepäcktransfer zwischen Hotels (ein Stück pro Person max. 20 kgs). Jedes weiteres Stück 10 EUR vor Ort zu zahlen.
•    Infopaket inklusive detaillierte Routenbeschreibung (ein Paket pro Buchung). Jedes weiteres Komplet 20 EUR.
•    Infotreffen mit dem Vertreter von Helia am Ankunftstag.
•    GPS Dateien.
•    Ortliche Kurtaxen.

Zuschlag:
•    Halbpension (sieben 3-gängige Abendessen) 155 EUR.
•    Einbettzimmer 130 EUR.
•    Transfer vom Flughafen Ljubljana nach Kranjska Gora (eine Richtung) 50 EUR pro Person, eine Richtung, Minimum 2 Personen.
•    Transfer vom Bohinj Tal nach Kranjska Gora 45 EUR pro Person, eine Richtung, von Bohinj nach Ljubljana Zentrum 65 EUR. Minimum 2 Personen.

Ermäßigungen:
•    Kinder bis 12 Jahre im Zimmer mit Eltern -30%.
•    Dritte erwachsene Person im Dreibettzimmer -10%; beide auf Basispreis.

Nicht inbegriffen: Eintritte, Jausen, Getränke bei Mahlzeiten.

Reiseoptionen

Ausgangspunkt dieser Reise ist Kranjska Gora in NW Slowenien, auf der slowenischen / österreichischen / italienischen Grenze.

Anreise ...
Mit dem Flugzeug: nächstgelegene Flughafen ist Ljubljana (LJU). Lufthansa fliegt von Frankfurt und Münich nach Ljubljana, Easyjet von Berlin (Schönefeld). Vom Flughafen können Sie mit dem Lokalbus nach Kranjska Gora fahren (Umsteigen einmal in Kranj, dauert ca. 3 Std.) oder buchen Sie unseren Transfer (schneller) 50 EUR pro Person, zwei Personen Minimum. Transfers müssen bei der Buchung der Reise bestellt werden.
Mit der Bahn: nächster Bahnhof ist in Jesenice, weiter geht es mit lokalen Bus (ca. 45 Minuten) oder bestellen Sie unsere Transfer 20 EUR pro Person, zwei Personen Minimum.
Mit dem Auto: Ausfahrt Karawanken (erste in Slowenien nach Karawankentunell) auf der Autobahn A1 Villach - Ljubljana, dann folgen Sie den Schildern nach Kranjska Gora. Auf der Autobahn Villach - Venedig, Ausfahrt Tarvisio in Italien dan über Grenzübergang Rateče. Unbewachter Hotel Parkplatz in Kranjska Gora, kostet 5 EUR pro Tag.

Mit dem Flugzeug: Unser Transfer zurück zum Flughafen Ljubljana von Bohinj 45 EUR pro Person, zwei Personen Minimum.
Mit dem Zug: Bahnhof Bohinjska Bistrica ist etwa 5 km entfernt vom letzten Hotel, an der Seitelinie Nova Gorica - Jesenice.
Mit dem Auto: wenn Ihr Auto in Kranjska Gora steht, können wir Ihnen am besten ein Transfer anbiete zum Preis von 45 EUR pro Person, 2 Personen Minimum.

 

Newsletter subscription

facebook Pinterest

Infos


     Reisebüro GmbH

Trubarjeva 8   SI-4260 Bled   Slowenien

Telefon: +386 4 57 65 600
Fax: +386 4 57 65 601
Handy: +386 31 544 544

Skype: helia.travel.agency

E-mail : info@helia.si

Save

© Helia d.o.o. All rights reserved. Design by ideART
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.